Die Hütten Geschichte

almhuette plaetzwiese dolomiten

Die Almhütte wurde 1982 erbaut und befindet sich im Besitz der Bauern aus Prags, Niederdorf und Welsberg. Diese Bauern haben das Recht, ihre 350 Rinder im Sommer auf die 700 ha große Alm Plätzwiese zur Weide zu bringen.

Ursprünglich diente die Almhütte ausschließlich als Wohnhaus für die Hirten, bis sie im Sommer 2008 zur Bewirtschaftung frei gegeben wurde.

Vor 1982 wohnten die Hirten in der kleinen bescheidenen Hütten nebenan, die heute vom vorwiegend vom örtlichen Alpenverein Niederdorf/Prags genutzt wird.

Der Artikel ist auch in Italiano und English verfügbar.

Real Time Web Analytics